Good Mood Food

Danke, dass Sie mit abgestimmt haben!

Wir freuen uns sehr über Ihr persönliches Lieblingsrezept, das ans Herz geht! Und damit alle etwas davon haben, gibt es hier eine herzensgute Auswahl zum Nachkochen.

Herzensgute Menschen zeichnen sich durch ein hohes Maß an Mitgefühl, Gutmütigkeit und Selbstlosigkeit aus. Die Voraussetzung für Herzensgüte ist zum großen Teil die eigene Zufriedenheit. Je mehr man mit sich selbst im Reinen und je ausgeglichener man ist, desto mehr Herzensgüte. Übrigens: Herzensgüte ist eine Eigenschaft, die häufig mit Weisheit und Gelassenheit gepaart ist und nicht etwas, um das man sich bemüht.

Aber wir können nicht nur herzensgut sein, sondern auch mit vielen Dingen unserem Herzen, sowohl auf Gefühls- als auch auf gesundheitlicher Ebene, Gutes tun. Wenn wir nur tief in uns hineinhorchen, dann wissen wir, was unserem Herzen gut tut. Ob Sport, gutes Essen, Freunde, Familie oder einfach nur Entspannung. Wichtig ist, dass es mitten in Ihr Herz geht und sich ein gutes Gefühl im Körper verbreitet.

Herzensgüte ist nicht alles, aber sie ist sehr viel.

Rote Linsen Kürbis Curry

(für 4 Personen)

Zutaten

  • 1kg Hokkaido Kürbis
  • 20g Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel, klein
  • 2 Karotten
  • 1 Chili, rot
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Currypulver
  • 700ml Gemüsebrühe
  • 220g Linsen, rot
  • 1 Bio Zitrone
  • Pfeffer/Salz

Zubereitung:

Den Kürbis waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Karotten raspeln, Zwiebel würfeln, Chili, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel mit Chili, Knoblauch und Ingwer anbraten. Das Currypulver dazugeben und kurz anschwitzen. Den Kürbis untermischen, etwas Honig darüber geben und leicht karamellisieren lassen. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Linsen mit den Karotten dazugeben und für 20 Minuten köcheln lassen bis alles gar ist. Sobald die Linsen beginnen zu zerfallen, das Curry mit frischem Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Ich empfehle, das Curry mit einem Klecks Joghurt oder Quark zu servieren. Je nach Belieben und Ernährungsstrategie schmeckt dazu Reis oder gebratene Hähnchenbrust

Herzensgut

für Körper und Seele

Was genau tut eigentlich unserem Herzen gut? Wenn etwas sprichwörtlich mitten ins Herz trifft, sind wir „hin und weg”. Wenn es dann auch noch gut für Körper und Seele ist, ist die Kombination nahezu perfekt. Folgend finden Sie eine Auflistung, welche Nahrungsmittel Herz, Körper und Seele Gutes tun.

Fettreiche Fischsorten liefern reichlich gesunde Omega-3- Fettsäuren. Diese können den Cholesterinspiegel senken, haben eine schützende Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem und unterstützen die Gesundheit unseres Herzens.

Kohlenhydratreiche Nahrung kann langfristig zufriedener und ausgeglichener machen, da sie hilft das Stresshormon Cortisol abzubauen. Wichtig: Vollkornprodukte lassen den Blutzuckerspiegel nicht so schnell steigen und liefern wertvolle Vitamine und Nährstoffe!

Kräuter und Gewürze sind sowohl geschmacklich als auch optisch echte Appetitanreger und Glücksbringer. Körper und Seele treten in Wechselwirkung, wenn schon der Anblick und Geruch Lust auf das Geschmackserlebnis macht.

Koffein belebt, stimuliert die Stoffwechselfunktionen und regt die Herztätigkeit an. Dadurch werden wir wacher und aufnahmefähiger – die Stimmung hebt sich. Aber: Viel hilft nicht viel, sondern weniger ist mehr!

Es gibt eine riesige Vielfalt an verschiedensten Obst- und Gemüsesorten. Beide Vertreter sind äußerst gesund und vitaminreich, das bekommen wir schon als Kind mit auf den Weg gegeben. Blumenkohl und Brokkoli enthalten z.B. Stoffe, die Sie vor Gefäßschäden schützen während Paprika und Zitrusfrüchte mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin C Ihre Abwehrkräfte zuverlässig stärken.

Essen ist mehr als nur Nahrungsaufnahme und soll nicht stressig sein. Nehmen Sie sich Zeit zum Essen, haben Sie Spaß am Essen und essen Sie langsam. Sehen Sie Essen nicht als Teil des Alltages, sondern legen Sie ganz bewusst eine Pause vom Alltag ein.

Mexikanische Käse Enchiladas mit pikanter Sauce

(für 4 Personen)

Zutaten

  • 4 Weizentortillas
  • 1 Paprika, rot
  • 4 Scheiben Bacon
  • 4 Scheiben Cheddarkäse
  • 100 ml Salsa
  • 1 Zwiebel, rot
  • 2 EL Crème fraîche
  • 1 Limette

Zubereitung:

Zunächst die Paprika in kleine Stücke, den Bacon in Streifen und die Zwiebel in Ringe schneiden. Dann die Weizentortillas mit einer Mischung aus kurzgebratener Paprika und Baconstreifen, 2/3 vom Cheddarkäse, etwas Salsa und etwas Crème fraîche füllen. Die Tortillas aufrollen und in eine Auflaufform legen. Die restliche Salsa mit Cheddarkäse, Zwiebelringen und Crème fraîche vermischen, dann die Salsamischung über die fertig aufgerollten Tortillas geben und überbacken. Nach dem Überbacken die Tortillas mit Limettenspalten garnieren.

WAS TUT UNSEREM HERZEN GUT?

FREUNDSCHAFT

Man sagt, es dauert oft nur eine Minute, einen besonderen Menschen kennenzulernen, eine Stunde ihn zu schätzen und einen Tag ihn zu lieben… Freundschaft beruht auf gegenseitiger Zuneigung, auf Sympathie und Vertrauen. Sie gilt als das engste geistige Verhältnis zwischen Menschen und hat schon immer herausragende Bedeutung.

ENTSPANNUNG

Körperliche Entspannung und das Erleben von Zufriedenheit, Gelassenheit und Wohlbefinden sind eng miteinander verbunden. Im Zustand der Entspannung verbessert sich auch unsere Konzentration und die Fähigkeit, unsere körperliche Wahrnehmung zu differenzieren. Also öfters mal die Füße hochlegen und die Gedanken davonziehen lassen.

GLÜCKLICHSEIN

Glücklichsein: Die Erfüllung menschlichen Wünschens und Strebens. Bei den unterschiedlichsten Aktivitäten setzt unser Gehirn Botenstoffe frei, zum Beispiel bei der Nahrungsaufnahme oder beim Sport, aber auch im Zustand zufriedener Entspannung. Außerdem hängt die Fähigkeit, in einer Situation glücklich zu sein, abgesehen von äußeren Umständen auch von den eigenen Einstellungen und Bemühungen ab. Denn: Jeder ist seines Glückes eigener Schmied.

Tradition

Unter Tradition versteht man die Weitergabe von Verhaltensund Sichtweisen. Tradition ist Kultur und auch Erinnerung. Sie gibt uns Menschen positive Gefühle und Sicherheit, da sie über Jahre in der Familie weitergegeben wird – sie baut auf alten Geschichten und Erinnerungen auf. So wie die Erinnerungen an Omas herzensgute Lieblingsrezepte.

SPORT

Sport macht uns nicht nur fit, sondern auch glücklich. Denn Sport wirkt im menschlichen Körper wie eine Glücksdroge. Und genau das ist es, was unserem Herzen gut tut. Vor allem Ausdauersport wie Joggen wirkt besonders stressabbauend und stimmungsaufhellend.

GUTES ESSEN

Die Nahrungsaufnahme hilft uns Menschen unseren Körper zu stärken und unsere Vitalfunktionen aufrecht zu erhalten. Aber nicht nur darum geht es uns beim Essen: Wir wollen genießen! Gutes Essen und echter Genuss beeinflussen unser körperliches, geistiges und soziales Wohlbefinden. Also: Tun Sie sich etwas Gutes und verwöhnen Sie sich regelmäßig mit leckerem und gutem Essen.

Gnocchi in Tomaten-Salbei-Soße

(für 4 Personen)

Zutaten

  • 4 EL Olivenöl
  • 800g Gnocchi
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Zwiebel
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Tomate
  • Salz/Pfeffer
  • 1 Dose Schältomaten
  • 10 Blätter Salbei
  • 100g Parmesan, gehobelt

Zubereitung:

Gnocchi in 2 EL Olivenöl anbraten, bis diese goldbraun sind. Für die Soße 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin andünsten, Tomatenmark hinzugeben und etwas anrösten. Die Schältomaten hinzufügen, aufkochen und zugedeckt ca. 25 Minuten köcheln. Tomatensoße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Salbeiblätter und die in Stücke geschnittene Tomate zum Schluss hinzufügen. Die Soße anschließend auf die Gnocchi geben und mit etwas gehobeltem Parmesan anrichten.